Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 18. Mai 2018

Eleganter umwandelbarer Rucksack – Tutorial für Anfänger





Einfach und bequem auf dem Rücken zu tragen und trotzdem elegant.


Ich liebe Rucksäcke, aber die meisten sind mir zu sportlich, deshalb habe ich mir diesen schönen schlichten Rucksack genäht.
Der Clou dieses Rucksackes ist, das man die Form verändern kann, so dass er immer anders aussieht. Durch die raffinierte Steckschnalle ist es auch für Taschendiebe schwierig, den Rucksack aufzumachen. Man kann die Schnalle sowohl vorne als auch hinten schließen.
Das Tutorial ist auch für Anfänger geeignet und ich hoffe Ihr werdet viel Freude beim Nähen haben!
Hier seht Ihr die von mir schon vorbereiteten Teile:


2 x Aussenstoff  49 x 49 cm
evt.  Vlies, wenn euer Stoff sehr dünn ist, diesen bügelt ihr dann als erstes auf die Stoffteile

1 Reißverschluss 45 cm (oder auch länger und dann abschneiden)
für die schönen Reißverschlussecken  2 Streifen 4  x 4 cm

2 x Innenstoff 49 x 49 cm
Innentasche 27 cm Höhe und 26 cm Breite

Schnittmuster für die Träger
Für die Dreiecke unten am Gurtende ein Rechteck 12 x 12 cm ausschneiden und dann noch einmal diagonal durchschneiden.

ca. 3 m Gurtband, am besten etwas länger abschneiden um es dann später individuell anzupassen
2 D Ringe
2 Gurtschieber - Regulatoren
1 Kunststoff – Steckschnalle

unten eine Ecke 6 x 6 cm ausschneiden, sowohl im Aussenstoff als auch im Innenstoff,

Die Nahtzugabe von 1 cm ist schon enthalten!
Zuerst nähen wir die Innentasche. Dazu bügelt Ihr oben zuerst 1 cm und dann 2 cm nach innen.
Mit der Nähmaschine steppen.
Dann seitlich und unten 0,7 cm nach innen bügeln
Die Innentasche mittig, ca. 12 cm vom oberen Rand entfernt auf den Innenstoff legen und mit der Nähmaschine mit einem einfachen Gradstich einmal knappkantig und dann noch einmal 1 cm vom Rand entfernt steppen. So bleibt die Nahtzugabe zwischen den beiden Nähten und die Tasche kann von innen nicht mehr ausfransen.

Jetzt bereiten wir den Reißverschluss vor.
Die Tasche ist mit Nahtzugabe 49 cm breit, also schneiden wir den Reißverschluss auf 45 cm Länge ab. Der Reißverschluss ist also 4 cm kürzer als die Tasche (2 cm auf jeder Seite).
Wir fixieren das Reißverschluss an jeder Seite ca. 0,5 cm vor dem Reißverschlussende mit einer geraden Naht mit der Nähmaschine oder mit einem Stich mit der Hand.
Dann nehmen wir den kleinen Stoffstreifen (4 x 4 cm) und versäubern die eine Seite des Streifen mit einem Zick-Zack Stich.
Wir legen jetzt das mit dem Zick-Zack Stich versäuberte Ende des Streifens, mit der linken Seite nach oben 1 cm unter den Reißverschluss (der RV liegt mit der rechten Seite nach oben) und nähen ihn von oben mit einer geraden Naht fest.
Nun das andere Ende des Stoffstreifens 1 cm nach innen knicken, dann das Ganze noch einmal bis kurz über den Zick-Zach Stich knicken und feststecken.

Jetzt von oben (also der rechten Seite) knappkantig mit einer geraden Naht befestigen. Die seitlich überstehenden Enden mit der Schere abschneiden.  Auf der anderen Seite genau so. Nun habt Ihr einen wirklich schön versäuberten Reißverschluss.

Wenn alles richtig ist, ist der RV jetzt an jeder Seite ca. 1,5 cm kürzer als das Taschenteil.

Legt jetzt eines der Außenteile mit der rechten Seite nach oben auf den Tisch, den Reißverschluss  mit der rechten Seite nach unten, bündig darüber.


Achtet darauf, dass der Reißverschluss mittig liegt (also 1,5 cm an jeder Seite kürzer ist). Alles gut feststecken und entlang der Kante nähen.
Dazu befestigt Ihr am besten das Reißverschlussfüßchen an Eurer Nähmaschine. Die Nadel sollte sich auf der linken Seite befinden.
Jetzt legen wir das Innenteil genauso auf den Reißverschluss, mit der linken Seite nach oben und nähen noch einmal am Reißverschluss entlang.
Das gleiche machen wir auch auf der anderen Seite des Reißverschlusses.
Nun die eben genähten Stoffteile so legen, dass der Reißverschluss mittig liegt.
Am Reißverschluss die Stoffe vorsichtig auseinanderbügeln und an beiden Seiten knappkantig steppen.
Achtet darauf, dass der Innenstoff gerade liegt.
So sieht das Ganze jetzt von außen aus,

und so von innen.
Als nächstes brauchen wir die Stoffe für die Träger und das passende Gurtband.
Wer möchte kann die Träger noch mit etwas Volumenvlies verstärken. (1/2 cm kleiner schneiden als die Träger)
Rundherum mit 1 cm Nahtzugabe nähen, dabei aber die obere gerade Kante offen lassen.
Wenn Euer Stoff allerdings so dick ich wie meiner empfehle ich Euch auch noch seitlich eine Wendeöffnung offen zu lassen, dann könnt Ihr den Träger besser wenden.
Schneidet an der Rundung die Nahtzugabe bis auf 2 mm zurück, damit Ihr später die Rundung gut herausziehen könnt. 

Jetzt wenden,


die Kanten gut herausformen, mit einem nassen Tuch bügeln und rundherum steppen.


Dabei wird dann auch die seitliche Wendeöffnung geschlossen.
Nun das Gurtband mittig auf die Träger nähen, dabei den D-Ring und den Verschluss einfügen (siehe Foto).

Das Gurtband unten ca. 3 cm nach innen knicken und mit einem X steppen.
So, jetzt geht es mit dem Tragegriff weiter.
Den Tragegriff an den beiden langen Seiten 1 cm nach innen knicken.

Das Gurtband in der gleichen Länge darüberlegen und steppen.


Die beiden kurzen Seiten brauchen nicht versäubert werden.


Jetzt nur noch die beiden unteren Teile (Dreiecke) vorbereiten. 
54 cm Gurtband zuschneiden.
Gurtband mittig auf die rechte Seite des Dreiecks legen und kanppkantig nähen,

dann rechts auf rechts knicken und mit 1 cm Nahtzugabe nähen.


Umdrehen, überstehende Nahtzugaben abschneiden und von rechts steppen.


Nachdem wir jetzt alle Teile vorbereitet haben kommt jetzt der schöne Teil.
Als erstes befestigen wird der Tragegriff. 

Dazu nehmen wir das Rückenteil vom Aussenstoff zusammen mit dem dazugehörenden Innenstoff (das, wo die Innentasche aufgenäht ist).
Wir befestigen den Tragegriff  ca. 2,5 cm vom Reißverschluss und ca. 17 cm vom Seitenrand entfernt.
Die Träger direkt unter den Tragegriff legen.  

Achtet darauf, das der richtige Träger auf der richtigen Seite liegt.
Dann könnt Ihr alles einmal knappkantig fixieren, am besten mit einem engen Zick-Zack Stich.
Nun ein Stück Gurtband mittig darüber legen,

rundherum steppen und an den beiden Enden evt. noch ein  X steppen. Auf diese Weise ist alles schön versäubert.

Für den vorderen Verschluss nun die kurzen Gurtbänder durch die  Steckschnalle ziehen, doppelt legen und vorne am Rucksack ca. 2 cm unter dem Reißverschluss knappkantig innerhalb der Nahtzugabe annähen. Dabei dürft Ihr die Schnallen nur am Aussenstoff befestigen!!!


Legt jetzt die beiden Dreiecke (die mit dem Gurtband) mit der rechten Seite nach oben auf die rechte Seite des Rückenteils 1,5 cm vom unteren Rand entfernt an (nur den Aussenstoff nehmen, die beiden Innenstoffe und das Vorderteil liegen oben.
Knappkantig innerhalb der Nahtzugabe mit einem Zick-Zack Stich befestigen, achtet allerdings darauf, dass Ihr die Dreiecke wirklich nur am Außenstoff befestigt.
Nun können wir den Rucksack endlich schließen. Dazu legen wir die beiden Aussenstoffe und die beiden Innenstoffe übereinander. Die Nähte sollten dabei schön aufeinandertreffen. Der Reißverschluss muss dabei halb offen sein, sonst könnt Ihr den Rucksack später nicht umdrehen.
Rundherum nähen. 
Ich empfehle dabei immer am Reißverschluss anzufangen und dann nach unten zu nähen, damit die Nähte perfekt aufeinandertreffen. Auf der anderen Seite genauso.
Dann den Innenstoff. Auch hier immer vom Reißverschluss an nach unten. Nicht vergessen, unten eine Wendeöffnung von ca. 20 cm lassen.
Wenn Euer Stoff sehr dick ist, empfiehlt es sich ein Reißverschlussfüßchen zu benutzen, damit Ihr so dicht wie möglich am Reißverschluss entlang nähen könnt.
Anfang und Ende immer gut verriegeln.
Unten die Ecken diagonal auseinanderziehen (sowohl Aussenstoff als auch Innenstoff) und mit 1 cm Nahtzugabe nähen. Die Nähte sollten dabei aufeinandertreffen.
Den Rucksack durch die Wendeöffnung ziehen. Die Ecken gut herausziehen und die Wendeöffnung mit der Nähmaschine schließen.

Das Gurtband unten noch versäubern.
Evt. noch ein schönes Label aufnähen und fertig!!!




Kommentare:

  1. Anonym5/15/2018

    was für eine tolle, detaillierte Anleitung! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, viel Spass beim Naehen! (:

      Löschen
  2. Hallo Olivia. Bin auf der Suche nach einem schönen einfachen Rucksack-Schnitt auf Deiner Seite gelandet und bin sehr froh darüber. Habe nach Deiner Anleitung den Rucksack aus Markisenstoff genäht und bin total begeistert. Deine Anleitung ist ganz toll. Vielen Dank dafür!!! Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen