Sonntag, 3. Juni 2018

Rucksack - Strandtasche -Badetasche mit abnehmbarer isolierender Innentasche und Plastikbeutel für nasse Badesachen






Rucksack -  Strandtasche – Badetasche selber nähen mit kostenlosem Schnittmuster






Diese wunderschöne Strandtasche die sich in einen Rucksack verwandelt ist aus einem Stoff für Standliegen gemacht und deshalb wasserabweisend und sehr stabil. Sie ist wunderbar groß, so das alles hineinpasst. 
Vorne und hinten befinden sich 2 aufgesetzte Taschen.  Auch im Innenfutter findest Du eine schöne große Innentasche. 
Die Strandtasche kannst Du mit einem Reißverschluss schließen, so dass nichts herausfallen kann.

Außerdem hat diese Strandtasche noch eine abnehmbare isolierende Innentasche für Dein Handy oder Dein E-book und eine kleine Plastiktasche für nasse Badesachen


Die Beschreibung der Isoliertasche und der Plastiktasche bekommt Ihr im nächsten Beitrag.

Der Clou dieser Tasche ist, das Du sie sowohl als Handtasche als auch als Rucksack benutzen kannst


Du benötigst folgendes:

2 x Außenstoff 60 x 56 cm (Stoff für Strandliegen)

2 x Innenstoff  60 x 56 cm (Stoff für Strandliegen)
Unten an beiden Seiten eine Ecke von 6 x 6 cm ausschneiden


4 Streifen vom Außenstoff, um den Reißverschluss damit einzufassen  54 x 5,5 cm

1. Tasche vorne – 41 cm breit und 25 cm hoch

2. Tasche hinten – 27 breit und 25 cm hoch

3. Innentasche – 30 cm breit und 25 cm hoch

3,50 m Gurtband, oder die Streifen aus dem Außenstoff selber nähen

Die Nahtzugabe beträgt 1 cm außer bei den aufgesetzten Taschen, seitlich und unten, wo die Nahtzugabe 0,7 cm beträgt.

Reißverschluss vorbereiten
Leg zuerst den 1. Streifen des Außenstoffes mit rechts auf die rechte Seite vom Reißverschluss, knicke dabei die Nachtzugabe am Ende nach oben und nähe knappkantig am Rand. So kannst du sicher sein, dass der Reißverschluss beim Nähen nicht verrutscht wenn du den 2. Streifen nähst.

Lege nun den 2. Streifen vom Außenstoff auf den Reißverschluss, knicke dabei auch hier die Nachtzugabe an beiden Seiten nach oben.

Nähe jetzt alles mit einem Kantennähfuß entlang der Zähnchen zusammen. Wenn du am Zipper angekommen bist, halt an, lass die Nadel gesenkt, heb das Füßchen, zieh den Zipper zurück und näh weiter.

Wiederhole das Ganze auf der anderen Reißverschlussseite.

Den Stoff jetzt vom Reißverschluss wegschlagen und bündig feststecken.

Nun alles rundherum absteppen und bügeln.

Den Reißverschluss mit einer alten Schere abschneiden, ein kleines Häubchen nähen, umstülpen und mit einer Naht auf das Reißverschlussende nähen, bügeln und zur Seite legen.



Alle 3 Taschen vorbereiten

Oben zuerst 1 cm und dann 2 cm umbügeln und steppen. Nun auch seitlich und unten 0,7 cm umbügeln. 

Am einfachsten geht das wenn du dir einen Streifen aus Pappe von 0,7 cm anfertigst und damit die Nahtzugabe umbügelst, dann brauchst Du nicht immer nachmessen.

Taschen aufnähen

Die Taschen mittig auf die Stoffteile legen (2 x Aussenstoff und 1 x auf den Innenstoff), feststecken und zuerst knappkantig (1-2 mm) und dann etwas breiter (ca 9 mm) absteppen, so dass die Nahtzugabe in der  Doppelnaht verschwindet.

Je nach Größe der Tasche kann danach noch eine individuelle Unterteilung in zwei Fächer durch eine Naht geschehen.

Tragegriffe und dekorative Stoffstreifen vorbereiten,
oder einfach Gurtband benutzen

Schneide 4 Stoffstreifen zu

1.       Streifen vorne  -  61 cm x 12 cm

2.       Streifen hinten  -  61 cm x 12 cm

3.       Streifen Tragegriff vorne 68 cm x 12 cm

4.       Träger mit Tragegriff hinten 157 cm x 12 cm (evt. mehrere Stücke zusammennähen)

Falte die Stoffstreifen  für die Träger zuerst einmal in der Länge, bügeln, knicke noch einmal 1 cm Nahtzugabe an beiden Seiten nach innen und nähe die offene Kante mit einem Geradstich zusammen. Die Streifen sind jetzt 5 cm breit.

Streifen auf die Tasche nähen
Den Stoffstreifen (61 x 5 cm) auf den Aussenstoff legen und annähen, dabei musst Du allerdings 2 Schlaufen für die Träger offenlassen (siehe Foto) und den Rest steppen

Jetzt vorne an dem Aussenstoff den anderen Streifen (61 x 5 cm) auf der gleichen Höhe befestigen. Dabei zuerst die untere Naht nähen, den Tragegriff für vorne einfügen und steppen.

Auf der Rückseite der Strandtasche die Träger von oben durchziehen und unten knappkantig annähen.
Dabei solltest du noch einmal kontrollieren, das die beiden Tragegriffe (vorne und hinten) gleich lang sind.

Reißverschluss befestigen


Den Reißverschluss zwischen Außenstoff und Innenstoff mit Klammern oder Stecknadeln feststecken und nähen

Zuerst an einer Seite und dann das gleiche auf der anderen  Seite wiederholen.

Nun die beiden Teile so übereinander legen, dass die beiden Außenteile rechts auf rechts übereinanderliegen und auch die Innenteile rechts auf rechts übereinander liegen.

Rundherum nähen, allerdings unten im Innenstoff  eine Wendeöffnung von 20 cm lassen, bei Stoffen die extrem fransen, mit einem zick-zack Stich versäubern.

Jetzt nur noch die Ecken unten querlegen und nähen, sowohl im Außenstoff wie auch im Innenstoff. Die Nahtzugaben  müssen dabei aufeinandertreffen. 

Und jetzt kannst Du die Tasche endlich durch die Wendöffnung ziehen und schon mal sehen, wie sie aussieht.

Den oberen Rand ordentlich herausziehen und rundherum steppen.

Den oberen Teil der Tragegriffe evt. doppelt legen und steppen

Wendeöffnung schließen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen